Integrated Development Environment

(IDE)

hier: für Syntaxhighlighting, für das Erkennen von Anweisungen vor dem Kompilieren, die beim Kompilieren zu Fehlern führen können. z.B. Java – Syntaxfehler, Fehler i.d. Parameterübergabe bei Funktionsaufruf, Erkennen und Hinweisen auf uneinheitliche Datentypendeklarierung – und Verwendung, Erkennen von nicht dekalrierten Variablennamen. Hier auch zur Vermeidung von Fehlern durch einheitliche Veränderung von Variablennamen. Auch zur Ausgabe von Fehlern beim Kompilieren i.d. Konsole.

z.B.: Java heap space, stack overflow, division by zero, „you fool cant count“, index gleich -1, zum infinity loop schweigt auch die IDE rekursiv oder iterativ.

nach ide